Arthroskopie and er Schulter

Impingement:

Im Bereich des Schulterdaches kann es zur knöchernen Spornbildung mit Einengung des Raumes zwischen Schulterdach und Oberarmkopf kommen. Diese Spornbildung kann arthroskopisch nach Freilegung entfernt werden. Postoperativ ist keine Ruhigstellung erforderlich, die Schulter wird bis zur Schmerzgrenze mobilisiert.

Kalkablablagerung:

Kalkablagerungen finden sich meist ansatznah im Bereich der Rotatorenmanschette (Sehnenplatte, welche über den Oberarmkopf zieht) und lösen eine Entzündung im Gelenk aus. Schlagen konservative Maßnahmen zur Therapie fehl, so können die Kalkdepots arthroskopisch entfernt werden. Postoperativ kann die Schulter bis zur Schmerzgrenze mobilisiert werden.

Einrisse der Rotatorenmanschette:

Bei der Rotatorenmanschette handelt es sich um eine Sehnenplatte, welche über den Oberarmkopf zieht. Bei älteren Menschen ist eine Rissbildung in der Manschette bei jedem 3. zu finden. Die Indikation zur Naht besteht v.a. bei akutem Riß und nicht degenerativ vorgeschädigter Sehne.

Jetzt Termin vereinbaren
Tel. 0911/96615-0

Dr. Andrea Heilberger

Dr. Andrea Heilberger